Artikel
Uncategorized

Alexander Dugin: STRELKOW, STOPPT STRELKOW!

Russland zu „Neurussland“ heute / die Rolle der Oligarchen („6. Kolonne“)

STRELKOW, STOPPT STRELKOW!

Alexander Dugin,
Professor an der Moskauer Staatlichen Universität,
Philosoph und Eurasienkundler
übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Donezk, 26. Juni, Novorussia.-   Es gibt Meldungen mit einer Zusammenfassung der Auseinandersetzungen zwischen Moskau und Strelkow, dem Verteidigungsminister der Volksrepublik Donezk. Dies entbehrt nicht einer gewissen Dramatik! Wegen des hohen Blutzolls und auch aus historischen Gründen.

Der Kampf mit der 6. Kolonne in Moskau ist härter als ich dachte. Sie wurde der Tod für den Einsatz russischer Friedenstruppen und hat dafür gesorgt, dass der russische Präsident Wladimir Putin sich selbst ein solches Einsatzmittel verbot. Es ist unmöglich, nicht zu bemerken, dass das Bild in Bezug auf die Krim umgekehrt aussah: Die gesamte Gefolgschaft des Oberhauptes der Staatsmacht ging in seine Richtung für die Anerkennung der Krimrepublik mit deren Eingliederung in Russland, und das ganze Volk unterstützte die Einheit von Putin und der politischen Elite – mit Ausnahme der fünften Kolonne.

Aber jetzt gibt es eine dramatische Veränderung. Stand Putin erst geradlinig hinter seinem patriotischen und eurasischen Programm zugunsten des Einsatzes russischer Friedenstruppen und der Unterstützung von Neurussland, begann sich dies alles zu ändern. Ausgehend von einer Reise von Außenminister Sergej Lawrow nach Genf, der Entsendung von Wladimir Lukin, der Spione von der OSZE kam es zu Putins Vorschlag, die Annullierung der Beschlusses des Föderationsrates als Lösung zu vertreten und seine Befugnisse für einen Einsatz russischer Friedenstruppen zurückzugeben. Dies alles begleitet von einer Vielzahl von dramatischen Episoden und einer komplexen Medien-Strategie zur direkten Denunziation der bisherigen Thesen und Prinzipien und des gesamten Kurses von Putin.

Jetzt steht das für den Einsatz russischer Friedenstruppen eintretende Volk der dagegen auftretenden politische Elite Russlands gegenüber. Einige tun dies recht beeindruckend. Sie helfen Neurussland. Sie zeigen Russland, dass nicht zuzulassen ist, dass die Strafbataillone letztendlich die Rebellen in Gestalt der Volksrepubliken zerschlagen. Am meisten unterstützt das Volk selbst Neurussland gegen die Unterdrückung. In den Medien, aber nicht nur dort. Und auf einem bestimmten Niveau hat die 6. Kolonne heute erhebliche Fortschritte gemacht.

Die Bilanz des patriotischen Ringens mit der 6.Kolonne in Moskau kann wie folgt dargestellt werden:

Ein Sieg: Die Unterstützung Neurusslands ist nicht in jeder Hinsicht eingeschränkt. Der Beschluss, dass die russische Welt weiterhin unterstützt wird, bleibt in Kraft. Und genau das ist wohl heute die Hauptsache.

Vor diesem Hintergrund: Slawjansk wird heldenhaft gehalten wird, egal was passiert. Im Donbass wächst die Volksmiliz vor unseren Augen weiter an. Sie arbeiten an einem Damm in Cherson, um die Wasserversorgung für die Krim zu halten. Die Helden Neurusslands ergeben sich nicht. Und so aufgestellt ist dies ein schwerer Schlag für die 6. Kolonne.

Die Verluste: Die Spielereien begannen bei den Verhandlungen mit Petro Poroschenko und dem Waffenstillstand mit den Strafbataillonen, mit der allmählich sich ändernden Informationspolitik in Russland in der Zielvorgabe, das Ausmaß der Greueltaten der Junta und der Strafhandlungen zu relativieren sowie Neurussland und das Heldentum seiner Verteidiger herunterzuspielen. Die Geheimspielerchen setzten darauf, die wahren Helden von Neurussland (Igor Strelkow, Paul Gubarew, Walerija Bolotow, Alexej Mosgowogo, Denise Puschilina, Alexander Borodaj) im Moment einer kritischen Situation durch hohle und kontrollierte Marionetten zu ersetzen. Dafür wurde ein ganzes Netzwerk eingesetzt. Es wurde richtige Hetze gegen diejenigen betrieben, die Russland zum Truppeneinsatz drängten (die meisten Hetzer kamen vom patriotischen Öffentlichen Netzwerk „V.Kontakte“, sind dubiose gekaufte Gestalten, die sich als Vertreter der Administration des Präsidenten aufführen, auch wenn dieses Attribut in Frage gestellt bleibt). Und schließlich gibt es einen Beschluss des Föderationsrates zum Truppeneinsatz, was ganz offenkundig darauf hinweist, dass Moskau sich einseitig weigert, von der Möglichkeit zum Schutz Neurusslands zu sprechen.

Dieser Widerstand der 6. Kolonne ist wirklich höllisch. Für mich persönlich ist es fast erreicht, alles Sinnieren über die von mir nicht erklärbaren Details zu beenden. Aber ein Truppeneinsatz mit mir, das ist nichts im Vergleich zu dem Schaden, der nach Neurussland für Russland, seine nationalen Interessen und Putin persönlich angetan werden würde, als Garant für die nationalen Sicherheitsnteressen, ganz zu schweigen von den Tausenden von getöteten Menschen. Aber wir haben einfach keine andere Wahl als den Kampf fortzusetzen. Wir haben den Krieg nicht begonnen, aber wir müssen ihn gewinnen. Und egal, welcher Preis zu zahlen wäre, denke ich – jeden zahlen wir. Aber wenn wir gewinnen, wird die 6. Kolonne in der russischen Regierung nicht mehr als eine Erscheinung sein. Und Neurussland wird frei sein. Und wir werden voll die Würde, die Freiheit und die Unabhängigkeit Russlands verteidigen.

STRELKOW, STOPPT STRELKOW!

PS: Neurussland – das ist Metaphysik. Nicht nur die Politik. Das Leiden mündet nicht eine verlorene Unentschiedenheit für eine Region ohne Status. Es zehrt an den Nerven. Was auch immer passiert ist, wem das sonst noch nicht gefallen würde. Aber hier noch Verrat zu üben, dies ist nur der Inhalt der Geschichte. Es ist jetzt nutzlos, sich an Wladimir Putin zu wenden und von Wladimir Putin die Entsendung der Friedenstruppen zu fordern, denn dies hat der Föderationsrat auf unser verzweifeltes Ersuchen hin und jemand anderes in einer ernsthaften Weise beantwortet. Jetzt ist dies unangebracht. Alle Appelle sind gemacht worden. Alle Appelle wurden geäußert. Es bleibt nur, den Fall zu ändern.

Neurussland – ein moralisches Konzept. Wer bereit ist, davon abzulassen, würde es verraten haben. Und auf der Krim sein (wenn sie oben beim Regime dazu aufriefen), in Tschetschenien und im gesamten Nordkaukasus nicht gegen den Zusammenbruch der Sowjetunion gewesen sein. Solche gibt es in unserer Gesellschaft. Sie überwältigen die Minderheit. Aber … sie sind die herrschende Minderheit, unsere politische, wirtschaftliche und Medien-Elite.

Aber es gibt immer noch das Volk. Es gibt diejenigen, die hinter Neurussland bis zur letzten Konsequenz stehen. Wer kämpfte für Tschetschenien, wer litt unter dem Zerfall von Grossrussland (der UdSSR) und versuchte, sich zu wehren (wie die heroischen Riga OMON-Fanatiker bei Michail Gorbatschow, oder die „Berkut“ Verehrer bei Viktor Janukowitsch). Jene, die für die Freiheit von Südossetien und Abchasien im Jahr 2008 standen, konzentrierten sich erst einmal auf die Krim. Sie sind russisch und leben heute in Novorussia, die Gefolgschaft von Strelkow. Und es gibt den Rechten Block für die Live-Tragödie Neurusslands voll des Würgens im Blut mit den Grausamkeiten der Strafbataillone, unvereinbar mit dem Volk Neurusslands. Neurussland – das ist das Volk. Und alle diejenigen, die für Neurussland sind – arm und reich, jung und alt, die Mächtigen und die Ohnmächtigen – sie sind das Volk. Aber alle anderen sind dies nicht, das sind eben Personen. Gott wird sie richten, sie – nicht das Volk.

Quelle: http://novorossia.su/ru/node/3171

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Eine Chronik der Ereignisse

August 2014
M D M D F S S
    Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Follow SLAVYANGRAD.de on WordPress.com

Gib hier Deine Email ein um uns zu folgen und per Email über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 18.169 Followern an

Frühere Beiträge

Statistik

  • 70,182 hits
%d Bloggern gefällt das: