Artikel
Uncategorized

VERDECKTER ORGANHANDEL BLÜHT IN DER UKRAINE

Faschistische Kriegsverbrechen bei Slawjansk und Kramatorsk

VERDECKTER ORGANHANDEL BLÜHT IN DER UKRAINE

übersetzt aus dem Russischen ins Englische von Gleb Basov
übersetzt vom Englischen ins Deutsche und zu einem Artikel zusammengefasst von Jens-Torsten Bohlke

Donezk, 6. Juli 2014, slavyangrad.wordpress.com.-  Nahe Slawjansk und Kramatorsk liegt der Berg Kamatschun, von wo aus die ukrainischen Streitkräfte auch den letzten Teil des abziehenden Fahrzeugkonvois der Volksmiliz von Slawjansk am 5. Juli 2014 unter Artilleriebeschuss nehmen konnten. Unweit der Frontlinie des Belagerungsrings der ukrainischen Armee in jenem Gebiet rings um Slawjansk „operiert“ seit Wochen jedoch auch die deutsche Chrirurgin Olga Wieber (OW), welche dabei in ständiger Verbindung mit Julia Timoschenkos Rechtsanwalt Sergej Wlasenko (SV) steht und beste Kontakte mit Semjon Sementschenko, dem Kommandeur des ukrainischen Sonder- bzw. „Strafbataillons“ „Donbass“ pflegt.

Die über Facebook erfolgten Kontakte zwischen Olga Wieber (OW) und Sergej Wlasenko (SV) wurden gehackt, so dass dieser verdeckte Organhandel aufgeflogen ist und jetzt nur noch an die Öffentlichkeit gelangen muss. Die ausgetauschten Kurzmitteilungen begannen bereits im Februar 2014 und enthalten die Abkürzungen Her=Herz(en), Nie=Nieren, Leb=Leber, Pan=Bauchspeicheldrüsen, Lun=Lungen:

February 22, 2014
22.02.2014 20:44 – SV: “Good evening, Olga. Was wir in Waldkirch besprachen, sollte schon bald gelöst sein; meinerseits geht die Sache in Ordnung. Wie läuft’s mit deinen Klienten?”
22.02.2014 20:48 – OW: “Hello! Das ist gut und zur rechten Zeit! Es gibt viele Kunden! Sie sind wirklich interessiert zu wissen, wann es Zeit ist. Aber sie lehnten ab, noch was mehr beizugeben, wei ich Dir schon sagte. Später, wenn wir Glück haben …“
22.02.2014 20:50 – SV: “Das sind keine Juden, aber sie benehmen sich genauso … Aber, wenn wir das vom Plan auf den Punkt beurteilen, dann werden die neuen Lieferungen in den ersten Märztagen losgehen.”
22.02.2014 20:51 – OW: “Das wird den meisten von ihnen passen. Hier ist jemand, der drängt auf eine Lieferung binnen fünf Tagen.”
22.02.2014 20:51 – SV: “Wir werden abwarten müssen . wir können sie nicht eins nach dem anderen abtransportieren, stimmt’s???”
22.02.2014 20:57 – OW: “Gut, erinnere mich besser, wen wirst Du für die Entnahme schicken?”
22.02.2014 20:58 – SV: “Wir können nicht auf die vor Ort zählen. Diese „Moralisten“ sind schwer zu überzeugen, verdammte Typen!!! Daher werden wir Deine Mitarbeiter einsetzen müssen. Vielleicht gelingt mir die Israelis herkommen zu lassen…”
22.02.2014 20:59 – OW: “Meine Mitarbeiter werden nur auf die Kosten aufschlagen! Ich werde Dich am Dienstag besuchen, wie versprochen, und wir werden dann entscheiden, es wird noch Zeit sein.”
22.02.2014 21:03 – SV: “Verstanden. Ruf mich dann an.”
22.02.2014 21:03 – OW: “Bis zum Wiedersehen.”

March 3, 2014
03.03.2014 17:08 – OW: “Es kam alles an, nicht schlecht! Dein Dankeschön wird unterwegs sein morgen.”
03.03.2014 17:25 – SV: “Gut. Verstanden.”
03.03.2014 17:38 – OW: “Sei morgen erreichbar für neue Informationen.”

March 4, 2014
04.03.2014 22:14 – OW: “Wir brauchen: 5 Her, 12 Nie, 3 Leb, 3 Pan, 1 Lun”
04.03.2014 22:17 – SV: “Notiert. Wir können mehr liefern, verfolgst Du die Nachrichten? Denke, finde jemanden – wir werden die Liefermengen erhöhen!!!”
04.03.2014 22:17 – OW: “Ich kann jetzt nicht zusagen, aber ich habe bald ein Meeting – das könnte da entschieden werden.”

March 12, 2014
12.03.2014 16:58 – OW: “Und hier bin ich. Unsere zweite Lieferung ging gut. Die Kunden sind glücklich, und wir haben neue Kunden. So, dann, hier ist Deine Liste in derselben Bestellung: 8 Her, 25 Nie, 7 Leb, 4 Pan, 3 Lun.”
12.03.2014 17:00 – SV: “Alles notiert; Wir haben genug Handlungsfreiheit hier.”
12.03.2014 17:00 – OW: “Sagtest Du, dass Du herkommst?”
12.03.2014 17:01 – SV: “Ja, werde ich, warum?”
12.03.2014 17:01 – OW: “Wir müssen über die Konditionen reden; Hol das Ticket und fliege her.”
12.03.2014 17:01 – SV: “Nicht eher als übermorgen. Was für neue Konditionen hast Du???”
12.03.2014 17:02 – OW: “Neue Informationen. Komm her und schau selbst.”
12.03.2014 17:03 – SV: “Ich denke am nächsten Tag nach unserem Flugzeug werde ich rüberfliegen, wirst Du mich treffen? Du schuldest mir eine Tour …“
12.03.2014 17:07 – OW: “Mal sehen,wann ich die Arbeit beende. Wenn Du erst nach Stunden kommst, kann ich es nicht einrichten. Wir kommen später in Kontakt.”

March 23, 2014
23.03.2014 21:15 – OW: “Hello, ich habe eine neue: 10 Her, 31 Nie, 8 Leb, 8 Pan, 3 Lun.”
23.03.2014 21:15 – SV: “Ok.”
23.03.2014 21:37 – OW: “Wann ist Dein Flug?”
23.03.2014 21:39 – SV: “Ich werde Dir schreiben. Läuft alles?”
23.03.2014 21:39 – OW: “Alles gut. Vorzugsweise schckst Du in den nächsten Tagen.”
23.03.2014 21:40 – SV: “Olga, versteh bitte, dass Du das nicht planen kannst. Sie arbeiten schnell je nach Lage. Sobald ich Material finde, informiere ich Dich.”
25.03.2014 10:36 – SV: “Wr haben Glück, Darling. Die Spezialisten sind gerade tätig; Gib ein paar Tage und Du hast es.”
25.03.2014 10:42 – OW: “Ok, ich warte.”

April 3, 2014
03.04.2014 12:03 – SV: “Good morning, irgendwas mitzuteilen?”
03.04.2014 12:04 – OW: “Hey, schau mal weiter nach einem Platz, die Zahlen kommen heute abend rein.”
03.04.2014 23:18 – OW: “So: 10 Her, 40 Nie, 11 Leb, 9 Pan, 2 Lun.”
03.04.2014 23:20 – SV: “Die Leute arbeiten gerade. Lass es noch bis morgen.”

April 15, 2014
15.04.2014 21:24 – OW: “15 Her, 40 Nie – für jetzt dieselbe Menge, für später sagen sie mehr zu, 19 Leb, 10 Pan, 5 Lun. Eingegangen?”
15.04.2014 21:25 – SV: “Yes, geb’s weiter.”
15.04.2014 21:25 – OW: “Beurteilen nach den Nachrichten, die Ereignisse helfen unserem Geschäft. Was denkst Du, ändern sie den Kurs?”
15.04.2014 21:31 – SV: “Nichts vorwegnehmen, wir haben viel Arbeit damit! Unsere “Western partners” mit ihren Regeln bieten derzeit gute Konditionen, und wichtig, Stückzahl!”
15.04.2014 21:36 – OW: “Well, alright, dann werde ich weitermachen mit dem Auflisten interessierter Seiten.”

May 4, 2014
04.05.2014 19:12 – OW: “17 Her, 50 Nie 15 Leb, 30 Pan, 5 lun. Hier sind Deine Western partners. Sie haben eine Menge Diabetes-Patienten, damit ist die Nachfrage da.”

May 10, 2014
10.05.2014 22:04 – OW: “Die Bestellungen steigen derzeit. Hast Du genug Leute? Bestätige Erhalt: 15 Her, 63 Nie, 35 Leb, 20 Pan, 5 Lun.”
10.05.2014 22:07 – SV: “Notiert. Jetzt managen wir dieselben Ressourcen. Nur arbeiten sie noch intensiver (niemand lehnt höheres Einkommen ab) …”

May 22, 2014
22.05.2014 21:43 – OW: “Hast Du die Zahlen?”
22.05.2014 21:43 – SV: “Yes, und schon weitergegeben.”
22.05.2014 21:45 – OW: “Serjoscha, ich gab Dir eine andere Bestellung, aber in der letzten Lieferung gab es viel unterhalb des Standards für den Markt!!! Du lässt mich damit sitzen.”
22.05.2014 21:49 – SV: “Olya, Du bist nicht hier gewesen und hast das nicht gesehen. Sieh, WIE das alles abgeht, und die Bedingungen werden immer schwieriger.”
22.05.2014 21:51 – OW: “Du konntest die richtige Anzahl finden, das ist natürlich gut, aber die Qualität leidet. Meine Leute bekommen zu spät Zugriff auf das Material!!! Hier warten Kunden.”
22.05.2014 21:56 – SV: “Sie werden warten, keine Sorge, wohin sonst können sie gehen? Wo sonst finden sie was??? Und inzwischen wird hier geschossen, explodieren Granaten, wie kann ich Deine Leute herkriegen? Sollen sie meine oder Deine Spezialisten sein – es ist sehr schwierig, ihre Sicherheit zu gewährleisten, bitte verstehe das. Wir sind gezwungen, das Material selbst zu verbringen!”
22.05.2014 22:03 – OW: “Möglicherweise sollten wir den Weg zurückgehen wie er war? Gibt es zumindest Zugang zu den schweren und Endstadiumpatienten, und sind die Konditionen nicht viel schlechter?”
22.05.2014 22:05 – SV: “Meinerseits kann davon keine Rede sein, und Dir wurde dasselbe von Naliwajtschenko in Deinem letzten Gespräch gesagt! Zuviel Risiko eines Lecks. Und zuviele Fragen vom Personal vor Ort; Ich will damit nichts mehr zu tun haben!”
22.05.2014 22:10 – OW: “Dann mache es wie einst getan in Alexandrowka!!! Lass mich nicht auflaufen! Schau nach mehr Material, sofern es eine bessere Option gibt.”
22.05.2014 22:13 – SV: “Es gibt genug Material; Schwierig ist der Transport. Selbst durch Senja (nicht Yatsenuk, mich selbst) wurde zugesagt zu helfen.”
22.05.2014 22:14 – OW: “Die nächste Bestellung wird zum Juli fertigwerden; Du wirst mit mir in Kontakt kommen durch den neuen Kanal; bye.”
22.05.2014 22:14 – SV: “Bye, viel Glück für uns.”

June 8, 2014
08.06.2014 12:42 – OW: “Hi. ich konnte Dich noch nicht anrufen; zumindest erwische ich Dich hier … Eine Neubestellung: 13 Her, 55 Nie, 30 Leb, 15 Pan, 3 Lun”
08.06.2014 12:43 – SV: “Klar, wenn wir die israelische erledigt haben werden, werden wir sie gleich rausschicken.”
08.06.2014 12:43 – OW: “Ich warte.”

June 15, 2014
15.06.2014 21:16 – SV: “Olya, Du hast Dich lange nicht gemeldet! Was ist los?”
15.06.2014 21:18 – OW: “Alles ist gut, ausser den fallenden Preisen. Aber wir arbeiten weiter.”
15.06.2014 21:20 – SV: “Hast Du die erste “vorab” Portion der Güter erhalten?”
15.06.2014 21:21 – OW: “Ist schon angekommen. Ihnen gefällt die Abwicklung hier, sie sind bereit für Geschwindigkeit zu zahlen. Ich bestätige noch die zweite Portion.”
15.06.2014 21:25 – SV: “Stell sicher dass Du Dich beeilst; da kommt eine Grossportion – wir sollten die Chance nicht verlieren!”
15.06.2014 21:26 – OW: “Ok, das Meeting ist am Abend; Ich werde sofort berichten.”

June 16, 2014
16.06.2014 00:38 – OW: “Ich habe mich um alles gekümmert; Zusätzlich zu Deiner Sendung brauchen wir WIEDER: 8 Her, 28 Nie, 13 Leb, 6 Pan, 2 Lun”
16.06.2014 00:41 – SV: “Verstanden. Gute Sache, rechtzeitig – geht nicht auf Extraladung!”
16.06.2014 00:42 – OW: “Fall über dem Limit – keine Sorge, ich denke, ich habe dafür Verwendung …”
16.06.2014 00:47 – SV: “Alright, wir werden sehen, wieviel wir kriegen. Ich bin raus, zuviel Arbeit.“

March 18, 2014
18.03.2014 20:19 – SS: “Sergej Wladimirowitsch, good evening! Alles steht bereit an meinem Ende, die Leute sind auf ihren Posten. Ich habe schon Jarosch informiert.”
18.03.2014 20:23 – SV: “Gut, Semjon. Hast Du schon alles für unsere deutschen Kameraden und für die Juden fertiggemacht?”
18.03.2014 20:24 – SS: “Yes, sie arbeiten gerade unter gutem Schutz.”
18.03.2014 20:48 – SS: “Was hast Du zu Deiner Bitte entschieden?”
18.03.2014 20:55 – SV: “Ich werde Dir morgen Körper-Kits schicken, zur ersten Bestellung, die Du gemacht hast. Es gibt einen Mangel an 5. Stufe für jetzt, aber da wird eine Lieferung demnächst reinkommen.”
18.03.2014 20:58 – SS: “Thank you, wir warten, und die Jungs riskieren schon eine Menge! Sei so freundlich und lass sie nicht ganz oben, unsere Arbeitsordnung. Wir brauchen weitere 7 Autos mit weissen Blinklichtern, um speziell den Transport für unseren Bereich bereitzustellen, aber da muss 5. Stufe an Bord sein.”
18.03.2014 20:59 – SV: “Sprichst Du gerade von den gepanzerten?”
18.03.2014 20:59 – SS: “Yes, das ist sehr wichtig unter unseren Bedingungen!”
18.03.2014 21:01 – SV: “Wann ist Euer nächster Überfall? Wann brauchst Du die Autos?”
18.03.2014 21:02 – SS: “Besser früher, spätestens für den Freitag.”
18.03.2014 21:04 – SV: “Alright, ich kläre das; Ruf mich morgen abend an.”

May 26, 2014
26.05.2014 17:25 – SV: “Semjon, bist Du erreichbar?”
26.05.2014 17:26 – SS: “Yes, ich höre.”
26.05.2014 17:29 – SV: “Wir bekamen Probleme mit der letzten Lieferung!!! Eine Menge Material in schlechter Qualität, unsere Kunden sind unzufrieden! Wir müssen alles fristgemäss erledigen! Beschleunige das, denn machst Du das nicht binnen 14 Stunden ab Entnahme, bekommen wir nur 30% vom Preis! Verstanden?”
26.05.2014 17:33 – SS: “Ich weiss, Sergej Wladimirowitsch. We versuchen es, wir haben viele Verluste; Gerade beim letzten Einsatz verloren wir über 20 Mann!”
26.05.2014 17:34 – SV: “Dann nimm andere! Hast Du nicht genug Leute?”
26.05.2014 17:35 – SS: “Da sind nicht mehr viele übrig, und ich kann nicht jeden an diesen Job drücken.”
26.05.2014 17:40 – SV: “Arbeite weiter. Die nächste Entnahme muss nach Anweisung erfolgen, mach das richtig! Sonst, Du lässt mich doch nicht hängen!”

June 27, 2014
27.06.2014 21:54 – SS: “Sergej Wladimirowitsch, ich konnte mit Bes in Kontakt kommen [Anmerkung: Bes ist in der russischen Sprache ein Synonym für Dämon. Jener Bes, auf welchen hier bezug genommen wird, ist ein ukrainischer Kommandeur, der mit seiner Einheit auf dem Berg Karatschun stationiert ist, also sein Spitzname ist Bes, das ist nicht Besler von der Volksmiliz], wir diskutierten Dein Problem.”
27.06.2014 21:55 – SV: “Ok, wie hat er reagiert?”
27.06.2014 21:57 – SS: “Genau wie von uns vorhergesehen, erst vehement dagegen, aber ich konnte ihn interessieren! … Er gibt mir seine letzte Antwort, wenn er den Standort besichtigt hat.”

June 28, 2014
28.06.2014 01:13 – SS: “Er antwortete. Nahm sich der Probleme an; gibt uns grünes Licht, so können wir arbeiten”
28.06.2014 01:20 – SV: “Alright, aber bleib wachsam mit diesem Bes, damit er sich nicht dreht …”
28.06.2014 01:22 – SS: “Keine Bange, wir finden schon was, um ihn zu überzeugen!”

Quelle:

https://slavyangrad.wordpress.com/2014/07/06/hacked-facebook-correspondence-indicates-a-burgeoning-trade-in-organs-of-ukrainian-soldiers/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Eine Chronik der Ereignisse

August 2014
M D M D F S S
    Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Follow SLAVYANGRAD.de on WordPress.com

Gib hier Deine Email ein um uns zu folgen und per Email über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 16.971 Followern an

Frühere Beiträge

Statistik

  • 68,605 hits
%d Bloggern gefällt das: