Artikel
Augenzeugenberichte, Expertenmeinung

Wer ermordete Mosgowoj -oder- Saboteure ziehen nicht mit zwei MG’s los

-------------------------------3-150x150

Wer ermordete Mosgowoj -oder- Saboteure ziehen nicht mit zwei MG’s los

von Ilja Muromski, Donbass am 8. September 2015
übersetzt von MATUTINSGROUP

Charkower Nachrichtenagentur, 08. September 2015 – 17:41 Uhr.-  Über drei Monate sind seit der Ermordung des legendären Feldkommandeurs der Volksmiliz Alexej Mosgowoj vergangen. Sein Tod schockierte viele Einwohner der Volksrepubliken Donezk und Lugansk und viele Sympathisanten Neurusslands.

Der Volksmilizangehörige, der den Tatort des Mordanschlags auf Alexej Mosgowoj als erster Zeuge besichtigte, sagte aus, dass der Kommandeur der Brigade „Prisrak“ an jenem unglückseligen Tag in seinem PKW auf der Strasse vor ihm fuhr. In seinem Konvoi bewegten sich ein VW, ein weisser Transportwagen und ein Pick-Up VAS-2104. Ihm zufolge schossen die Mosgowoj ermordenden Attentäter von den Hügeln an der rechten Strassenseite aus verschiedenen Positionen mit Maschinengewehren.

„Das von Mosgowoj benutzte Auto blieb in einem Strassengraben stecken. Zwei weitere zivile Fahrzeuge wurden Opfer des Anschlags. Im Ergebnis des Terrorangriffs wurden 8 Menschen umgebracht. Einer verstarb später im Krankenhaus“, sagte der Volksmilizangehörige aus.

Der Kämpfer zeigte auch die Stelle, wo der erste Anschlag auf Alexej Mosgowoj erfolgt war. Diese Stelle befindet sich nur wenige Meter vom Tatort der Ermordung Mosgowojs entfernt. Seinen Worten nach gab es an dieser Stelle einen Kontrollpunkt. Dort errichteten die Attentäter Sprengfallen mit Minen. Mosgowoj erlitt dann ein leichte Verwundung am Ohr, seine Begleitpersonen kamen nicht zu Schaden. Es gelang durch rechtzeitiges Abbremsen des Autos, dass alle dem Tod entrinnen konnten, denn die Mine explodierte dann zu früh.

„Aber beim zweiten Anschlag konnte er einfach wegen der Hügel keine Sicht haben. Es war keine freie Sicht rundum gegeben. Die ganze Anschlagstätigkeit wurde mit zwei Maschinengewehren geleistet. Waren dies die Diversanten? Nein, die Diversanten ziehen nicht mit zwei Maschinengewehren los. Als sie mit dem Anschlag fertig waren, sind sie in den Wald gegangen und irgendwo dort verlorengegangen“, erzählte der Kämpfer der Volksmiliz.

1591

Seinen Worten nach ist er von Donezk her kommend dieselbe Strecke wie auch Mosgowoj gefahren, als die Tragödie sich ereignete. Der Kämpfer der Volksmiliz bewegte sich nahe dem Auto des Brigadekommandeurs und blieb nur in kurzer Entfernung hinter ihm. Diese Entfernung betrug ca. 2-3 Minuten Fahrzeit.

„Ich bin an diesen Ort herangefahren, als hier noch niemand war und rief die Volksmiliz herbei. Nach dem Anruf kamen sofort Kämpfer der Brigade ‚Prisrak‘ herbei“, teilte er weiter mit.

Seiner Meinung nach waren die Attentäter zur Ausführung der Ermordung gekommen. Mit zwei Maschinengewehren der Marke Kalaschnikow. Er hatte bemerkt, dass sie es nicht darauf abgesehen hatten, ihm einen Schreck einzujagen, denn ihr Ziel war der Mord an Mosgowoj.

„Gegen zwei Maschinengewehre kann ein nichtgepanzertes Fahrzeug nicht standhalten. Um so mehr, als sie aus einer Entfernung von 15 Metern schossen. Da gab es keine Chance. Man musste die ganze Gegend abriegeln. Aber bis alle herbeizurufen waren und damit begannen, waren die Attentäter geflohen. Ich denke, auf sie wartete bereits ein Auto. Wir konnten einfach physisch nicht zum Erfolg kommen“, so der Kämpfer der Volksmiliz.

Er erwähnte, dass nahe dem Anschlagsort zwischen Altschewsk und der Gabelung in Michailowka ein Kontrollpunkt der Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk gewesen war. Zehn Tage vor dem Mordanschlag auf Mosgowoj wurde der Kontrollpunkt geräumt.

Quelle: http://nahnews.org/345770-kto-ubil-mozgovogo-ili-diversanty-s-dvumya-pulemyotami-ne-xodyat/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Eine Chronik der Ereignisse

September 2015
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Follow SLAVYANGRAD.de on WordPress.com

Gib hier Deine Email ein um uns zu folgen und per Email über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 17.924 Followern an

Frühere Beiträge

Statistik

  • 69,511 hits
%d Bloggern gefällt das: