Artikel
Colonel Cassad, Expertenmeinung, Kommunisten, Russophobie

Coronel Cassad – Die neue Komintern

komintern_thumb%255B9%255D

Die neue Komintern

von Coronel Cassad
übersetzt von MATUTINSGROUP

Livejournal, 5. September 2015 – 16:39 Uhr.-   Die Abwehrabteilung des Geheimdienstes der Tschechischen Republik glüht. Russland baut eine neue Komintern auf.

Laut Geheimdienst und Informationsbehörden der Tschechischen Republik (BIS) baut Russland durch seine Geheimdienste und Einflussagenten in der Tendenz in Europa etwas auf, was der einstigen Komintern, der internationalen Organisation ähnlich ist, welche die kommunistischen Parteien der Länder von 1919 bis 1943 vereinte. Dies meldete „Kommersant“ unter Berufung eines auf amtlichen Websites der Behörden veröffentlichten Jahresberichts für 2014.

„Russland baut in Europa einen ideologischen Rahmen auf, der das gesamte europäische politische Spektrum von den extrem linken Kräften über die populistischem rechtsgerichteten Kräfte umfasst, was als Rückgriff auf das Konzept der Komintern angesehen werden kann, welches von der Sowjetunion hervorgebracht und eingesetzt worden war“, wird im Bericht der ISF gemeldet. „Auf dem Gebiet der (in der Tschechischen Republik – B.) gesammelten Informationen haben sich die russichen Behörden und Geheimdienste im vorigen Jahr auf den tschechischen Energiesektor und seine Weiterentwicklung und im wesentlichen die wissenschaftliche und technische Sphäre konzentriert“, glaubt die tschechische Abwehr.

Der Bericht präsentiert auch diese Information: „Russland hält den Kampf um die tschechische Atomkraft nicht für verloren.“ Dabei bezieht sich die tschechische Abwehr auf das Anwachsen des russischen Interesses am neuen Konzept der Energiepolitik der Tschechischen Republik. Hinzu kommt, dass das BIS glaubt, dass die tschechische Atomkraft zunehmend von Moskau im Kontext der Energie-Entwicklung im Gesamtmaßstab Europas begriffen wird.

http://www.kommersant.ru/doc/2804262 – zinc

PS. Ich hatte erst gedacht, dass die Tschechen ihren Bierzensus überschritten hätten, aber nein, hier bitte lesen Sie selbst den Originalbericht auf Tschechisch http://www.bis.cz/vyrocni-zprava6c8d.html?ArticleID=1096 – Sie reden tatsächlich derzeit über ein Äquivalent der Komintern in Verbindung mit der Tätigkeit unserer Geheimdienste auf dem Territorium der Tschechischen Republik. Die Berichtschreiber scheren sich nicht mal darum, was der Name der Kommunistischen Internationale sein soll, sondern sie setzen einfach die Widersprüche des ideologischen und politischen Kurses der Russischen Föderation dafür ein. Wo ist Russland, und wo die Kommunistische Internationale? Aber offenkundig läuft dies der einfachen Tatsache zuwider, dass einer der Autoren des Berichts ein beratungsresistenter Russophober ist, der einen dermassen absurden Vergleich konstruierte.

Hinsichtlich der Arbeit selbst ist klar, dass in Europa der SWR ein Netzwerk mit Residenzen unterhält. Dies funktioniert und arbeitet natürlich an den besten offenen und verdeckten Informationsgewinnungen, der Erweiterung der verschiedenen Einflussarten usw. Aber gibt es da auch die Komintern?

Die sowjetischen Geheimdienste waren da als solche engagiert und blieben nach der Komintern ihrem Dienstherrn treu ergeben. Der Gedanke der Komintern als eines Instruments zur Verbreitung ihres Einflusses ist sicherlich nicht schlecht. Aber dafür braucht es eine Ideologie, die die Einbindung in ein solches Netzwerk gewährleistet. Es braucht Menschen auf freiwilliger und nichtkommerzieller Grundlage sowie eine hochgradige Kontrolle der Prozesse in solchen Strukturen. Wie man weiss, zwang der Verlust der Kontrollprozesse in der Komintern die sowjetische Führung zur Beendigung des Projekts.

Ich denke, dass die russischen Geheimdienste (wie auch die US-amerikanischen) sich in den geheimdienstlichen Aktivitäten in Europa (einschliesslich der Tschechischen Republik) engagieren. Sie werden derzeit auch mit Einflussagenten, auch mit der Einbringung bestimmter Informationen arbeiten. Aber das ist nicht die Komintern, sondern eine gewöhnliche Geheimdiensttätigkeit.

xyEaiMTDD9Y

PS. Zum Thema Komintern. Stalin zu den Aufgaben der Komintern.

„Grundlegend und neu, entscheidend und alle Ereignisse während dieser Periode auf dem Gebiet der Aussenbeziehungen durchdringend ist zwischen unserem Land beim Aufbau des Sozialismus und den kapitalistischen Ländern der Welt ein zeitweiliges Kräftegleichgewicht hergestellt worden, welches als ein anhaltender Zeitraum einer „friedlichen Koexistenz“ zwischen der Sowjetunion und den Ländern des Kapitalismus definiert wurde. Was wir eine Zeit lang als eine kurze Atempause nach dem Krieg betrachteten, wurde zu einer längeren Periode einer Atempause,- einem Kräfteverhältnis und einer Periode der „friedlichen Koexistenz“ zwischen der internationalen Bourgeoisie und dem internationalen Proletariat.

Untersetzt war all dies mit einer inneren Schwäche, der Schwäche und Kraftlosigkeit des Kapitalismus im Weltmaßstab einerseits und andererseits dem Anwachsen der revolutionären Arbeiterbewegung im allgemeinen, insbesondere dem Wachstum unserer Kräfte im Land der Sowjets. Was war die Grundlage für diese Schwäche der kapitalistischen Welt?

Die Basis für diese Schwäche sind jene antagonistischen Widersprüche des Kapitalismus, welche unter den internationalen Bedingungen unüberwindbar sind und nur durch eine Entfaltung der proletarischen Revolution im Westen gelöst werden können.

Was sind dies für Widersprüche? Sie können in fünf Kategorien eingeteilt werden.

Die erste Kategorie der Widersprüche ist der Widerspruch zwischen dem Proletariat und der Bourgeoisie in den kapitalistischen Ländern.
Die zweite Kategorie der Widersprüche ist der Widerspruch zwischen dem Imperialismus und der Befreiungsbewegung der Kolonien und abhängigen Länder.
Die dritte Kategorie der Widersprüche sind jene Widersprüche, die sich entfalten und nicht entfalten können zwischen den in den imperialistischen Kriegen siegenden und unterlegenen Staaten.
Die vierte Kategorie der Widersprüche sind auch jene Widersprüche, die sich zwischen den kapitalistischen Staaten selbst entwickeln und nicht entwickeln können, weil einige Siegerstaaten sind.
Und die fünfte Kategorie der Widersprüche sind jene Widersprüche, die sich zwischen der Sowjetunion und den Ländern des Kapitalismus insgesamt entwickeln.“

* * *

„Die Theorie und die Praxis der Komintern besteht darin, die revolutionäre Massenbewegung gegen den Kapitalismus zu organisieren. Dies ist wahr. Dies ist die Aufgabe der Kommunisten.

Was sind die Herausforderungen für die revolutionäre Weltbewegung?

Die Ziele sind

1. die Tätigkeit zur Stärkung der kommunistischen Parteien im Westen, um die Mehrheit der Arbeitermassen zu erfassen;
2. die Tätigkeit zur Verstärkung des Kampfes der Arbeiter des Westens für die Einheit der Gewerkschaften, die Stärkung der Freundschaft zwischen dem Proletariat unserer Sowjetunion und dem Proletariat der kapitalistischen Länder. Dies beinhaltet die Komponente einer Tätigkeit, von der ich gesprochen habe, und deren Wert oben ausgeführt wird.
3. die Tätigkeit zur Stärkung des Bundes zwischen dem Proletariat unseres Landes und der Befreiungsbewegung der unterdrückten Länder, denn sie sind unsere Verbündeten im Kampf gegen den Imperialismus.

Und 4. die Tätigkeit für die Stärkung der sozialistischen Elemente in unserem Land, für den Sieg dieser Elemente über die kapitalistischen Elemente,- einen Sieg, der grundlegend für die revolutionären Arbeiter aller Länder ist.

Normalerweise, Genossen, wenn wir über die Aufgaben unserer Partei auf dem Gebiet der weltweiten revolutionären Bewegung sprechen, dann grenzen wir das auf die ersten drei Aufgaben ein und vergessen das vierte Problem unseres Kampfes in unserem Land, des Kampfes für den Sieg der sozialistischen Elemente über die kapitalistischen Elemente. Unser Aubau als Kampf ist sehr international, ist international in seiner Bedeutung, denn unser Land stellt die Grundlage für die weltweite Revolution dar, denn unser Land ist der Haupthebel für die Entwicklung der revolutionären Weltbewegung. Und wenn wir hier beim Aufbau richtig den Weg bahnen, dann bedeutet dies, dass wir über alle Kanäle innerhalb der revolutionären Weltbewegung arbeiten, wie es die Partei von uns fordert.

Dies sind die Aufgaben der Partei innerhalb der revolutionären Weltbewegung.“

* * *

1. die sich vergrössernden Widersprüche innerhalb der kapitalistischen Gesellschaft; die Notwendigkeit des Kapitalismus einer Neuaufteilung der Welt durch Krieg; die interventionistischen Tendenzen des einen Teils der von England geführten kapitalistischen Welt; die Zurückhaltung der anderen Teile der kapitalistischen Welt hinsichtlich einer Verwicklung in einen Krieg mit der Sowjetunion unter Bevorzugung der Errichtung von Wirtschaftsbeziehungen mit ihr; das Vorhandensein eines Kampfes zwischen diesen beiden Tendenzen mit der Möglichkeit für die UdSSR, diese Differenzen in Betracht zu ziehen und den Frieden zu retten.

2. haben wir eine bröckelnde Stabilisierung; das Anwachsen der revolutionären Bewegung in den Kolonien; Zeichen für einen neuen revolutionären Aufschwung in Europa; das wachsende Ansehen der Komintern und ihrer Sektionen überall in der Welt; das offenkundige Anwachsen der Sympathien der Arbeiterklasse Europas für die Sowjetunion; die wachsende Macht der UdSSR und das zunehmende Ansehen der Arbeiterklasse unseres Landes bei den unterdrückten Klassen der gesamten Welt.

Daher stehen die folgenden Aufgaben vor der Partei:

1) an der Linie der revolutionären Weltbewegung:

a) der Kampf für die Entwicklung der kommunistischen Parteien in aller Welt;
b) der Kampf für die Stärkung der revolutionären Gewerkschaften und einer Einheitsfront der Arbeiter gegen die Offensive des Kapitals;
c) der Kampf für die Stärkung der Freundschaft zwischen der Arbeiterklasse der UdSSR und der Arbeiterklasse der kapitalistischen Länder.
g) der Kampf für die Stärkung der Bande zwischen der Arbeiterklasse der UdSSR und der Befreiungsbewegung der kolonialen und abhängigen Länder.

2) an der Linie der Aussenpolitik der UdSSR:

a) der Kampf gegen die Vorbereitung neuer imperialistischer Kriege;
b) der Kampf gegen die interventionistischen Tendenzen Englands;
c) die Politik des Friedens und der Gewährleistung friedlicher Beziehungen mit den kapitalistischen Ländern;
d) die Erweiterung unseres Handels mit der Aussenwelt durch die Stärkung des Aussenhandelsmonopols;
e) die Konvergenz mit den sog. „schwachen“ und „ungleichen“ Staaten, die Unterdrückung und Ausbeutung durch die vorherrschenden imperialistischen Mächte erleiden.

http://www.agitclub.ru/front/com/stal/stalin01.htm – zinc

PS. Somit ist der Unterschied zwischen dem, was die Komintern war, und jenem, was der Geheimdienst in der post-sowjetischen Periode derzeit macht, deutlich.

Quelle: http://colonelcassad.livejournal.com/2370452.html

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Coronel Cassad – Die neue Komintern

  1. Hat dies auf Ohne Armut Leben rebloggt.

    Gefällt mir

    Verfasst von saschirulo | September 6, 2015, 7:36 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Eine Chronik der Ereignisse

September 2015
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Follow SLAVYANGRAD.de on WordPress.com

Gib hier Deine Email ein um uns zu folgen und per Email über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 17.924 Followern an

Frühere Beiträge

Statistik

  • 69,511 hits
%d Bloggern gefällt das: