Artikel
Expertenmeinung, Igor Strelkov, Lagebericht

Igor Strelkow: Novorossia – der Kampf geht weiter!

strelkov_v_grazhdanke_0

Igor Strelkow – Kommentare und Antworten – am 28. August 2015 – 10:33 Uhr

Novorossia – der Kampf geht weiter!

von Igor Strelkow
übersetzt von MATUTINSGROUP

– Vor Angehörigen der Volksmiliz sagte Borodaj, ihre Organisation würde nicht mit der Bewegung „Neurussland“ von Igor Strelkow rivalisieren. Und dass sie bereit sind, Sie als Angehörigen der Volksmiliz bei sich aufzunehmen.

– Na gut, darüber habe ich mal eben hingebungsvoll gelacht … dass er, Borodaj, bereit ist, mich zu empfangen! (lacht)

– Ich hatte das nicht vor, dass wir einen Gauleiter haben, aber von wegen Sachartschenko, lasst die Einwohner der Volksrepublik Donezk über den Chef richten. Sollte er wirklich führen und nicht nur als Statthalter agieren, wobei sie faktisch Statthalter einsetzen. Als schon mal die Rede darauf gekommen ist, sagte er selbst, dass er davon gehört hat.

– Es gibt dort eine „Doppelherrschaft“ mit all ihrem „Charme“. Das bedeutet die völlige militärische Disziplinlosigkeit und Tyrannei. Gestern hatte ich einen sehr gut bekannten, geachteten und, was wichtig ist, militärisch bestens qualifizierten Kommandeur bei mir. Seine Erzählungen über die derzeitigen Streitkräfte Neurusslands erinnerten mich mehr als ein Jahr zuvor an Trunkenheit, Drogenmissbrauch und verheerende Disziplinlosigkeit der damaligen Streitkräfte der Ukraine und Nazigarden. Ich befürchte, dass die meisten heutigen „Milizkämpfer“ (darunter eine gute Zahl von Kommandeuren) in Slawjansk sofort in der Strafkompanie gelandet wären sowie Dutzende konkret vor Gericht gestellt gehören. Aber jetzt haben wir ja eine „reguläre Armee“ … einen militärischen Apparat! Auf dem Papier … . (ärgerlich)

– Gestern kam die Infanterie an und wurde für das Stoppen des Angriffs auf Mariupol ein gewisses Lösegeld gezahlt. Da Borodaj ein Unterstützer des Belassens von Mariupol bei den Ukrainern war, muss man daran denken, dass er seinen Anteil hatte. Warum soll er nicht „gut“ und „arrogant“ nach all dem sein?

– Ich denke nicht, dass Borodaj konkret etwas „für Mariupol“ erhielt. Wir zahlen aus (was übrigens den Verräter begünstigt, faktisch mit „Bruchscherben“) für „allseitige Verwendung“.

– Sind wir nicht länger Sponsor??? Wie beleidigt ist man denn als Partner???

– Der Partner sagte deutlich, dass er jetzt nichts zurücknimmt. Zins wurde dankend vereinbart zu zahlen, aber der volle Betrag wird auch nicht erwartet. Wir warten derzeit auf „tiefe Besorgnis“.

– Sie bestätigen die aktiven Kampfhandlungen und möglicherweise Beschädigungen der Lagerhäuser. Interessant. Wessen Lagerhäuser sind das? Was sind ihre Verluste? Nach einigen Kämpfen stellte sich mit einem Foto heraus, dass es bei den Streitkräften Neurusslands Verluste bei der Kampftechnik gibt. Und dass die pro-Surkow Friedensstifter alle Scheisse schreien über den Frieden. Die aktive Phase der Gefechtshandlungen läuft bereits, und die Zuspitzung erfolgt ständig. Aber warum bemerken jene, die nicht in Donezk und Lugansk sitzen, aber deren Schicksal in der Hand haben, dies nicht … .

– Leider gibt es auch Verluste an Menschen. Die ukro Medien übertreiben da natürlich stark.

– Man sollte nicht den Balken im Auge von jemand anderem suchen, wenn die „teure Zermahlung“ nicht besser läuft – sie selbst fuhren im März 1991 noch auf ein „souveränes Russland“ ab, als sie bald darauf der Zerschlagung des Russischen Imperiums freies Geleit gaben.

– Lasst uns damit anfangen, dass die „lieben Russen“ generell rein gar nichts forderten. Infolge eines „Palastputsches“ kamen die eifrigen demokratischen Reformer (aus der Nomenklatura der Kommunistischen Partei und des Komsomol streichen wir mal durch) an die Macht und ignorierten geflissentlich die Ergebnisse der Referenden über die Beibehaltung der UdSSR.

Ich bin nicht sicher, inwiefern Borodaj an all diesem Übergang seinerzeit beteiligt gewesen ist. Dies gab es, und dies gibt es, wenn der Nordwind blies und dies nicht seine Stufe ist. Selbst wenn er jünger war, aber als Partner hätte er nicht den Clown für Homosexuelle abgeben müssen. Aber da ist in mir noch eine weitere Frage herangereift. Wer entsandte doch gleich Borodaj in den Donbass? Und dann, als alle im Feuergefecht blieben, aber Borodaj schlau im Schatten abtauchte.

– 1. fand der Deal zwischen Achmetow und Surkow statt. Und Borodaj (von grosser Geisteskraft gequält) machte sich ganz öffentlich und authentisch zum Sprachrohr all dessen. Aber in seiner Rolle als „Bringer“ stand er wirklich nicht auf seiner Stufe, um Dividenden zu empfangen. Er und seine Kollegen wurden mit den Krümeln „abgespeist“.
2. Zur zweiten Frage: Wie fahrt Ihr an einen Ort, über den wir anders geschrieben haben? Im persönlichen Treffen mit mir kann man da eine Antwort mit mir suchen.

– Wenn ich mal Zeit frei habe, dann werde ich das Interview mit ihm nach dem Ausgang lesen, um mich zu überzeugen, dass er Sie dort grösstenteils kritisierte, nicht jedoch erzählte, was er selbst machte, aber auch nicht, was er selbst nicht machte und warum. Selbst Kofman spricht mehr über seine Tätigkeit als Borodaj.

– Aber ihm ist nichts zu sagen. Ich habe geschworen, nie seine Untätigkeit zu kritisieren. Nie wie er selbst zu sein. Um so mehr, weil wir uns in Donezk nicht so oft gesehen haben.

(von der nichtoffiziellen Bewegung „Neurussland“ Igor Strelkow)

Quelle: http://od-novorossia.livejournal.com/1146658.html

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Eine Chronik der Ereignisse

August 2015
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Follow SLAVYANGRAD.de on WordPress.com

Gib hier Deine Email ein um uns zu folgen und per Email über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 17.076 Followern an

Frühere Beiträge

Statistik

  • 69,117 hits
%d Bloggern gefällt das: