Artikel
Uncategorized

Überschwemmungen in Sotschi: Wird gegen Russland die Klimawaffe eingesetzt?

„Si vis pacem, para bellum“
Kriegstagebuch von Igor Korotschenko

Überschwemmungen in Sotschi: Wird gegen Russland die Klimawaffe eingesetzt?

LiveJournal, 25. Juni 2015 – 19:35 Uhr.-   Katastrophale Regenfälle in einigen Regionen Russlands überfluten derzeit eine Reihe der grössten Metropolen und werfen nicht zufällig diese Fragen auf: Wird gegen Russland die Klimawaffe eingesetzt?

Ist dies bereits beim derzeitigen Stand von Wissenschaft und Technologie möglich? Oder sind dies Verschwörungstheorien? Was meinen wohl Sie darüber?

Quelle: http://i-korotchenko.livejournal.com/1088224.html

Anmerkung: Man erinnere sich an die vielen Grossbrände durch Dürren in Südrussland vor ca. zwei Jahren … Stichwort HAARP.

Die CIA zähmt das Wetter – US Geheimdienste gaben 630.000 Dollars für die Entwicklung von offensiven Klimawaffen aus

„Wir steuern die Wetterlage“

von Alexander Gasjuk (Blogger)
übersetzt von MATUTINSGROUP

Russkaja Gasjeta, 25. Juli 2013 – 00:34 Uhr.-   Die CIA der USA studiert die Zukunftsperspektiven für die Klimakontrolle im Weltmaßstab. Die Forschung auf diesem Gebiet wird von der CIA mit 630.000 Dollars finanziert.

Auch wenn Langley sich auf die unschuldige Natur des Projekts „Klimatisches Geo-Ingenieurwesen: Technische Bewertung und Diskussion der Auswirkungen“ bezieht, meinen von „Russkaja Gasjeta“ interviewte Fachleute, dass der seit langem gehegte Wunschtraum Washingtons der Zugriff auf offensive Klimawaffen ist. Die Studie der US-amerikanischen Wissenschaftler über den andauernden Klimawandel und Wege seiner Steuerung wird 21 Monate lang durchgeführt werden. Diese Periode ist für die Vervollständigung des Forschungsvorhabens bereitgestellt worden, an welchem zusätzlich zur CIA die Nationale Akademie der Wissenschaften, das Büro für Ozeanische und Atmosphärische Verwaltung und die NASA beteiligt sind. Was da mit aktiver Unterstützung der CIA an Technologie, wenn gleich in der „begrenzten“ Form, erforscht wird, sieht sehr gefährlich aus. Insbesondere sprechen wir da von der Begrenzung der Sonnenlichteinwirkung auf die Erde unter Einsatz von speziellen Sprühpartikeln in der Stratosphäre, dem Steuern der Solarstrahlung und der Wolkenbewegung.

Ein CIA-Sprecher erzählte beim Kommentieren der Rolle der US-Geheimdienste bei der Organisierung dieser sensiblen Untersuchung, dass „bezüglich der Klimaveränderung die CIA natürlich mit den Wissenschaftlern arbeiten wird, um das sich ereignende Phänomen hinsichtlich der nationalen Sicherheit besser zu verstehen.“

Jedoch ist die Betrachtung der „Naturerscheinung“ durch das US-Geheimdienstwesen Teil der jährlich herausgegebenen Berichte des Nationalen Geheimdienst-Rates der USA („National Intelligence Council“). Beispielsweise wird in einem der Dokumente festgestellt, dass „der Klimawechsel und die Politik zum Klimawechsel die innere Stabilität einer Reihe von Schlüsselstaaten beeinträchtigen kann und erhebliche geopolitische Folgen hat“. Darüber hinaus bringt die kürzliche Zunahme von Vertraulichkeitslecks Informationen in die Presse über ein mysteriöses Zentrum in den USA bezüglich der Auswirkungen auf das Klima, welches sich mit dem „Zähmen der Wettergewalten“ befasst.

Was dies auch sein mag, so fanden im Mai und Juni Beratungen der Teilnehmer am „Geo-Ingenieurtechnischen Vorhaben“ laut US-Medien stat, welche völlig abgeschirmt von der Öffentlichkeit veranstaltet wurden. Im Bericht 2014 der US-Wissenschaftler wurde noch zugesagt, dazu zu veröffentlichen.

Die russischen Experten auf dem Gebiet der militärischen Technologie haben keinen Zweifel daran, dass sich zumindest eine zweideutige Absicht hinter derlei wissenschaftlichen Papieren verbirgt. In einem Interview mit „Rossijskaja Gasjeta“ äusserte deren Chefredakteuer Igor Korotschenko, dass die Forschung am Gegenstand Klimawaffen in den USA nicht nur von CIA und Pentagon, sondern auch mit geschlossenen Haushaltsposten finanziert wird.

„Bisher existieren die Klimawaffen als funktionstüchtige und eingesetzte Modelle nicht. Jedoch können Studien auf der Ebene des Stellens von Zielen bei der Entwicklung solcher Waffen und den Analysemethoden zur Erreichung dieser Zielsetzungen von den Vereinigten Staaten geschaffen und durchgeführt werden. Die US-Amerikaner suchen derzeit nach Wegen, um einen Mechanismus der Erzeugung von Naturerscheinungen und zu der Art, in welcher sie mit der Anwendung der neuen Technologien Folgen hervorrufen werden, zu starten. Auch wenn die Perspektive kampftauglicher Klimawaffen eher in der Ferne liegt und 20 bis 40 Jahre brauchen wird, zeigt die Tatsache, dass die USA in dieser Richtung tätig geworden sind, die praktische Bedeutung solcher Forschungen“, äusserte Herr Korotschenko.

Laut Experten könnte ihm Fall der erfolgreichen Beendigung der Grundlagen- und angewandten Forschung auch eine Klimawaffe geschaffen werden, deren Hauptaufgaben „die wirtschaftliche Destabilisierung gewisser Staaten“ durch das Erzeugen grosser Dürren oder gewaltiger Monsun-Regenfälle und Tornados sein könnten. Solche Katastrophen können regierungsfeindliche Proteste und sogar Regimewechsel provozieren.

Wir erinnern daran, dass gemäß einer UN-Resolution 1977 jeder Einsatz von Technologie zur Veränderung der Umwelt für Kriegszwecke geächtet wurde. Das diesbezügliche internationale Abkommen ist von den USA 1978 ratifiziert worden. Laut Korotschenko werden jedoch bestehende Abkommen Washington nicht stoppen.

Quelle: http://www.rg.ru/2013/07/24/orujie-site.html

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

Eine Chronik der Ereignisse

Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
Follow SLAVYANGRAD.de on WordPress.com

Gib hier Deine Email ein um uns zu folgen und per Email über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 17.076 Followern an

Frühere Beiträge

Statistik

  • 69,105 hits
%d Bloggern gefällt das: